Ausbau des Kindergarten- und OGS- Angebotes

Als erwerbstätiger Familienvater weiß ich, wie elementar ein gutes Betreuungsangebot für Kinder ist, um Beruf und Familie miteinander vereinbaren zu können. Mein Ziel ist es, den Bedarf an Kindergartenplätzen und den Betreuungsplätzen für unter Dreijährige gerade in der Kernstadt verstärkt zu erfüllen, um nicht nur den Anspruch auf einen Kindergartenplatz, sondern auch den darüberhinaus gehenden Bedarf für die Jüngsten von uns auch weiterhin zukünftig erfüllen zu können. Es fehlen Plätze, sowohl im U3 – als auch im Kindergartenbereich. Hier besteht dringender Handlungsbedarf – vor allem wenn wir eine lebenswerte Stadt haben wollen. Der Grundstein für eine bessere Zukunft ist eine Entlastung der arbeitenden Mütter und Väter. Dafür will ich mich einsetzen! Nur so haben wir die Möglichkeit, auf der einen Seite ein flexibles Arbeitsumfeld zu ermöglichen und auf der anderen Seite eine gute Zukunft für unsere Kinder bieten zu können. Jedes Kind hat Anspruch auf einen Betreuungsplatz und der muss sichergestellt werden!

Gleiches gilt für den OGS Betrieb. Ich möchte die Ganztagsbetreuung in den Grundschulen weiter ausbauen. Begonnen haben wir bereits mit den Planungen für einen entsprechenden Anbau an der Petrischule. Folgen werden ein weiterer Ausbau der Betreuungsmöglichkeiten an der Nicolaitorschule, und die Einrichtung einer OGS an der Grundschule im Wesertal.